Kategorien
Ökologie

Müll richtig trennen: wie macht man richtig?

Haushalte erzeugen viel Abfall und dieser muss ordnungsgemäß getrennt werden. Andernfalls werden Ihnen möglicherweise die Kosten für die Neusortierung in Rechnung gestellt, wenn die Mitarbeiter des Recyclingunternehmens sich weigern, den Müll zu entsorgen. Bist du sicher, dass du alles gut sortierst?

Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes wurden 2015 in Deutschland rund 45,9 Millionen Tonnen Siedlungsabfälle produziert. Dies entspricht durchschnittlich 559 Kilogramm Hausmüll pro Person. Ein großer Teil, dh 58%, sind getrennte Abfälle. Je nach Material können bis zu 91% des Abfalls recycelt werden.

Entfernen der Kappen

Gemäß den Richtlinien des Umweltministeriums müssen Kappen, Deckel und Verschlüsse zusammen mit dem Verpackungsabfall getrennt entsorgt werden. Dies bedeutet, dass sie in einem gelben Behälter oder Beutel landen. Papier auf Flaschen, Aufklebern, Kunststoff- oder Metallteilen kann bleiben; Sie werden beim Sortieren gelöscht.

Wo Polystyrol wegwerfen?

Styropor ist ein Abfall, der je nach Art in einen anderen Behälter gelangen sollte. Es wird als störend empfunden, weil wir nicht richtig unterscheiden, wohin es geworfen werden soll.  und Verpackung. Der erste wird als Bauabfall eingestuft. Sollte in einem Behälter oder einer großen Tasche aufbewahrt werden. Der beste Weg, um eine große Menge dieses Materials loszuwerden, ist die Verwendung einer lokalen Exportfirma.

Normalerweise wird es verwendet, um Gebäude oder unsere Häuser zu isolieren. Andererseits werfen wir das

Verpackungspolystyrol in Behälter für Kunststoffe und Metalle, d. H. Behälter mit gelben Markierungen. Es ist nichts als Plastik.

Nicht alles Papier wird recycelt

Seien Sie nicht nur beim Sortieren von Glas vorsichtig. Außerdem wird nicht jedes Papier als Altpapier eingestuft. Thermo- und Faxpapier, imprägniertes Papier, Transparentpapier, Polystyrol und Tapetenreste gelangen nicht in den Altpapierbehälter. Mit Farbe oder Lebensmitteln beflecktes Papier wird ebenfalls nicht als Altpapier eingestuft, während mit Erde beflecktes Papier in einen Altpapierbehälter geworfen werden kann.

Die meisten Servietten können in einen Altpapierbehälter geworfen werden, es sei denn, sie sind schmutzig – dann gehen sie in biologisch abbaubaren Abfall über. Wenn es viele von ihnen gibt und sie stark verschmutzt sind, werden sie für die Verarbeitung ungeeignet verschwendet.

Der Behälter “Metalle und Kunststoffe” enthält:

  1. Aluminiumdeckel
  2. PET-Flaschen
  3. Schrumpffolienetiketten
  4. Aluminiumfolie
  5. Folie einwickeln
  6. Folienbeutel nach Kosmetika, Saucen, Lebensmitteln
  7. Töpfe, Backbleche
  8. Kaffeekapseln
  9. Kartons trinken
  10. Umschläge mit Luftpolsterfolie
  11. Metallglas Kappen, Kappen
  12. Glaskappen
  13. Joghurtverpackungen
  14. Kunststoffverpackungen für Kosmetika und Reinigungsmittel
  15. biologisch abbaubare Kunststoffprodukte
  16. Gummi- und Kautschukprodukte
  17. Dosen für Getränke, Konserven
  18. Styropor
  19. Zahnpastatuben
  20. Plastiktüten

Wir werfen es nicht weg: Akkus, Batterien, CDs oder DVDs, gebrauchte Elektronik- und Haushaltsgeräte, Gasflaschen, Munition, Plastikbehälter, in denen Fettprodukte gelagert wurden, Plastikspielzeug, Verpackungen für Farben, Lacke und Öle, Aerosolverpackungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.